Featured Posts

aaav vvaa
aaa
aaaas
To top
9 Jun

Modisch und leicht – Meine Strandmode 2016

Irgendwie scheint uns die modische Auswahl in der kalten Jahreszeit sehr viel leichter zu fallen. Gerade da es nun langsam an die Planung des Sommerurlaubs geht, macht sich vermutlich jede Frau einige Gedanken, wie die eigene Figur auch an südlichen Stränden perfekt in Szene gesetzt werden kann, selbst wenn die kurze Sport-und-Diät-Phase davor eher mäßige Erfolge mit sich gebracht haben sollte.

Wie gelingt der Look für den Sommer?


Um den Sommer wirklich zu einer unvergesslichen Zeit machen zu können, lege ich immer sehr viel Wert auf die Auswahl der Accessoires, für die ich mich dann entscheide. Denn bei keinem anderen Outfit messe ich diesen eine so große Bedeutung bei. Diese müssen natürlich auch farblich eine ordentliche Kombination ergeben, weshalb ich mich gerne für einen dezenten Braunton entscheide, der eine kleine Abwechslung zu den anderen hellen Farben bietet, die ansonsten in diesen Tagen aufgetragen werden. Über meinen Hang zu Lingerie bin ich im Übrigen auch auf die
Sommeraktion von Hunkemöller gestoßen, die mir noch weitere Inspirationen für meinen diesjährigen Sommer mit auf den Weg gegeben hat. Dabei gibt es nun so vieles, was ich in dieser Zeit eigentlich noch für mich erledigen wollte.

Das diesjährige Strandoutfit


Bei meinem sommerlichen Outfit beginnt nun alles mit ein paar luftigen Sandalen, bei denen ich für meinen Teil nicht unbedingt viel Wert darauf lege, ob dort nun das Logo von Gucci und Co. zu sehen ist, oder eben nicht. Hinzu kommt mit der Pilotenbrille von Ray-Ban ein Klassiker der sich bereits in der letzten Zeit immer wieder durchsetzen konnte. Ich persönlich lege in südlichen Gegenden zudem immer viel Wert auf einen zusätzlichen Schutz vor der Sonne, wofür ich kürzlich einen ansprechenden Hut von
Missoni entdeckt habe. In der Summe braucht man in diesen Tagen also gar nicht besonders dick aufzutragen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Je nach Bedarf kann dann zum Bikini vielleicht noch ein passendes Strandkleid gewählt werden, welches nicht nur die Gefahr eines unschönen Sonnenbrands verringert, sondern zugleich noch die Chance bietet, die eigenen Problemzonen nicht allzu deutlich zur Schau stellen zu müssen. Gerne zeige ich mich dann auch wieder schulterfrei, was sich ja aktuell weiterhin durchsetzt.

Meine nächsten Planungen

Jetzt freue ich mich natürlich nicht nur auf ein paar richtig erholsame und entspannte Tage, sondern auch darauf, dass ich meine neuen Lieblingsstücke endlich tragen kann. Denn es gibt wohl kaum einen besseren öffentlichen Laufsteg, als die maritimen Gegenden mit all ihren Strand-Bars und den langen warmen Abenden.

Demnächst gibt es dann wieder einige Strandbilder von mir und Jeannette zu sehen.

11722168_1000624526635308_8211972060964820074_o

Vanessa
No Comments

Leave a reply